Dongwha Timbers Australien

Projekt NAMU in Bombala

NAMU bedeutet auf Koreanisch "Baum". Gleichzeitig ist NAMU der Name, den das in Bombala, Australien (New South Wales), ansässige Unternehmen Dongwha Timbers für sein Greenfield-Sägewerksprojekt gewählt hat.

Dongwha Timbers wurde 1996 gegründet und ist ein mittelständischer Sägewerksbetrieb in Privatbesitz. Der Mutterkonzern ist Dongwha International, kommt aus Südkorea, und betreibt Fertigungsbetriebe im gesamten pazifischen Raum. Dongwha Timbers war früher unter dem Namen TASCO bekannt (heute ein Markenname), und ist im Begriff sich zu einem der führenden Schnittholzlieferanten für die wachsenden Märkte in Asien zu entwickeln.

Die Investitionen in ein neues Sägewerk begannen im August 2011 und betrugen insgesamt 74 Mio AUD (EUR 56 Mio). Sie umfassen neben einem neuen Sägewerk und einem Hobelwerk mit  Weiterverarbeitung auch die notwendige dazugehörige Infrastruktur wie Heizwerk und Trockenkammern. Im Werk sind insgesamt 90 Mitarbeiter beschäftigt. Anfang des laufenden Jahres sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein.

Dongwha Timber hat als Standort für sein neues Sägewerk ganz bewußt Bombala ausgewählt, da hier auf lange Sicht die Rundholzversorgung gesichert ist, und zudem die Aussichten für den Absatz positiv erscheinen. Die Entscheidung wurde außerdem dadurch begünstigt, dass in Bombala auch geeignete Flächen für das Projekt zur Verfügung gestellt werden konnten.

Als Rohmaterial wird im Sägewerk Radiatakiefer, die aus Plantagenwäldern von New South Wales stammt, eingesetzt. Durch das Investment kann die jährliche Einschnittleistung des Unternehmens deutlich von 30.000 fm auf 150.000 fm gesteigert werden. Endprodukte sind hauptsächlich festigkeitssortierte Produkte für den konstruktiven Außeneinsatz. Neben Konstruktionshölzern unter anderem aber auch Terrassendielen, Balustraden, Pfosten und Zaunelemente - alle sowohl behandelt, als auch unbehandelt. Die Endprodukte werden hauptsächlich an der Ostküste von Australien vermarktet.

Modernste Sägewerkstechnik aus Europa

Da der Kunde bereits gute Erfahrungen beim Bau des Sägewerkes in Geelong (nahe Melbourne) im Jahr 1996 gemacht hatte, kam auch beim Bombala Sägewerk europäische Sägewerkstechnik zum Einsatz. Nordautomation aus Finnland lieferte die komplette Sägezubringung. Auch das finnische Unternehmen Veisto lieferte erneut, und zwar eine SL250 TRIO Sägelinie, die mit einer maximalen Geschwindigkeit von 150 m/min  schneidet. Lieferant für die Sortieranlagen für frische und getrocknete Ware war Kitsell aus Finnland. Das Rundholz wird mit einer VK8000HD-Combi-3R Entrindungsmaschine von Valon Kone entrindet. Sie ist mit einem Reduzierrotor für Wurzelanläufe und zwei Air Seal Entrindungsrotoren mit pneumatischem Messerdruck (Ø 56 cm) ausgestattet. Der neue modulare Maschinerahmen der Serie 8000HD ist der stärkste im Valon Kone Produktspektrum.

Die Auswahl für einen Entrinder aus dem Hause Valon Kone hat der Kunde aus vielfältigen Gründen getroffen. Dongwha hatte bereits viele Jahre Erfahrung mit dem Betrieb von VK Entrindungsmaschinen in seinen Werken in Australien und Südkorea. Diese Tatsache hat eine besondere Rolle beim Kaufentscheid gespielt, da Entwicklung und Erhalt von langandauernden Lieferantenbeziehungen eine besondere Position in der Firmenphilosophie von Dongwha einnehmen. Zusätzlich haben aber auch die sonstigen Referenzen von Valon Kone in Australien (wie beispielsweise Hyne, Tumbarumba) den Kunden überzeugt, dass VK zuverlässige Technologie und hervorragende Entrindungsqualität bei den geforderten hohen Vorschubgeschwindigkeiten garantieren kann.

Ein weiteres wichtiges Auswahlkriterium war auch die langjährige Historie von Valon Kone als Hersteller von Entrindungsmaschinen. Das Engagement Entrindungsmaschinen immer weiterzuentwickeln, und damit die Technologie der Rotorentrindung weiter zu verbessern, sowie kontinuierliche Investitionen in Forschung und Entwicklung sind richtungsweisend für die gesamte Sägeindustrie.

Ein drittes und ebenfalls sehr wichtiges Auswahlkriterium war der Ersatzteil- und Reparaturservice, der von Valon Kones örtlichem Agenten sichergestellt wird. Die Macquarrie Corporation PTY LTD kann dem Kunden notfalls sowohl den Ersatzteile liefern, als auch technische Unterstützung bieten - beides bedeutende Faktoren für den erfolgreichen Betrieb des Sägewerkes in Bombala.

„Dongwha Timbers ist sehr zufrieden mit der Fortführung der langjährigen Zusammenarbeit mit Valon Kone. Wie bei jedem derartigen Projekt haben wir einige Herausforderungen meistern müssen, aber wir können alle zusammen sehr zufrieden mit dem Ergebnis sein: Ein Sägewerk auf neuestem Stand der Technik, ausgestattet mit den besten Technologien, die derzeit weltweit erhältlich sind. „ – Peter Haintz, Betriebsleiter , Dongwha Timbers.